1½ Tage (+ die halben Nächte) hat es mich gekostet, aber nun funktioniert es.
Und Schuld war einfach nur mein Haß gegen rum experimentieren mit verschiedenen Treiberversionen. Eine der letzten Versionen von der qlogic Homepage funktionierte dann tatsächlich wie gewünscht. Der Original Kernel Treiber (aus 2.6.17.8) geht jedenfalls für das Managment Interface garnicht, nachdem es konfiguriert wurde sollte auch dieser dann funktionieren.

Ein Problem gibt es aber dennoch, der Speed läßt bisher absolut zu wünschen übrig. Mit <30MB/s auf ein Raid0+1 kopieren ist schon dürftig. Und selbst die einzelne RAID0 Platte schafft weniger als die 72GB am hp-Smartarray 5i Controller wo das System drauf läuft. Mehr und hoffentlich bessere Nachrichten dazu gibt’s dann aber morgen, nachdem ich ‘ne Mütze Schlaf hatte.